Gegen Hass im Netz

Digitale-Zivilcourage_27013_192476

Digitale Zivilcourage

Raus aus der Schockstarre - Aktiv demokratische Grundwerte verteidigen ist nicht schwer.

Bild_Cluster_Hass verletzt - auch online

Hass verletzt - auch online

Hass im Netz kann jede*n treffen - Minderheiten und Menschen in der Öffentlichkeit sind besonders betroffen. Das spaltet unsere Gesellschaft.

Bild_Cluster_Meinungsmache im Netz

Meinungsmache im Netz

Wenn Lügen zur Wahrheit werden - von Filterblasen, Social Bots und Sockenpuppen und wie wir im Netz manipuliert werden.

Bild_Cluster-Gaming

Gaming - wo der Spaß aufhört

Halb Deutschland spielt Online-Games und tauscht sich in Chats aus. Hass, Hetze und Manipulation suchen sich auch hier ihren Weg.

Bild_Cluster_Heiße Debatten im Netz

Heiße Debatten im Netz

"Danke für unsere Uneinigkeit" - Warum Meinungsverschiedenheiten inspirierend sind, wenn man es richtig macht.

Bild_Cluster_Partner

Unsere Partner

Du brauchst Hilfe? Finde hier Organisationen, an die Du Dich wenden kannst. Auch, wenn Du selbst aktiv werden möchtest.

News

Ihre Auswahl:

Das Bild zeigt Teachtoday Moderatorin Khadra Sufi, die durch den Workshop führte

Konzern

Teachtoday-Webcast „Debatten im Netz fair führen“ ab sofort online

1 Woche

Junger Mann mit Kopfhörer sitzt am Laptop und spielt ein Onlinegames

Konzern

Digitaltag 2022: Wo der Spaß im Gaming aufhört

3 Wochen

Junge Menschen diskutieren auf Augenhöhe

Konzern

Junge Menschen fürs Debattieren begeistern

6 Wochen

Junge Menschen laufen Hand in Hand und haben Spaß

Konzern

Europa braucht uns alle – auch im Netz

8 Wochen

Frau mit Smartphone in der Hand.

Konzern

Hass ist keine Meinung

10 Wochen

Glossar

Ban

„Ban“ bedeutet „Sperren“. Im Gaming können Spieler*innen temporär oder dauerhaft gesperrt werden, wenn sie sich unangemessen Verhalten und beispielsweise andere Spieler*innen beleidigen oder Hassrede verbreiten.

Counter Speech

Counter Speech, also Gegenrede, meint die sprachliche Reaktion auf Hassrede und Hetze. Dabei versucht man die Strategie des Gegenübers zu berücksichtigen. Es ist erwiesen, dass vor allem empathische Gegenrede deeskalierend wirkt.

Cybermobbing

Cybermobbing beschreibt systematische Angriffe im virtuellen Raum gegen Einzelne, zum Beispiel in Form von Bedrohung, Belästigung oder Bloßstellung. Im Gegensatz zu „Hate Speech“ zielt Cybermobbing nicht auf die Herabwürdigung ganzer Gruppen, sondern auf Einzelpersonen ab. 

Fake News

Fake News kommt aus dem Englischen und bedeutet „Gefälschte Nachrichten“. Fake News sind Informationen, die falsche Behauptungen vermitteln oder Tatsachen falsch darstellen. Sie können als Text, aber auch in Form von Bildern oder Videos auftreten und werden zur gezielten und strategisch-angelegten Meinungsmanipulation eingesetzt.

Filterblasen

Filterblasen im Netz führen dazu, dass man nur noch Informationen erhält, die der eigenen Meinung entsprechen. Sie entstehen durch Algorithmen, die Aktivitäten der Nutzer*innen analysieren und Inhalte dementsprechend vorselektieren. Durch diesen Mechanismus bleiben andere Argumente und Perspektiven außen vor, die für das Bilden der eigenen Meinung wichtig sind.

Hate-Speech

Mit Hate Speech, also Hassrede, sind sprachliche, menschenverachtende Angriffe gemeint, die sich gegen Einzelne oder Personengruppen richten. Die Annahme hinter diesem Verhalten ist, dass andere Menschen weniger wert seien, beispielsweise aufgrund ihrer Herkunft, Sexualität oder des Geschlechts.

Love Speech

„Love Speech“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Nette, herzliche Sprache“. Hinter dem Begriff steckt eine Idee, bei der es – im Gegensatz zu „Hate Speech“ – um das Verbreiten positiver und friedlicher Sprache geht. Ebenso kann „Love Speech“ als eine mögliche Reaktion auf Hassrede verstanden werden, die eine deeskalierende Wirkung haben kann.

Netiquette

Als Netiquette bezeichnet man Regeln, zum Beispiel in sozialen Netzwerken, die ein freundliches und faires Miteinander im Netz bewahren sollen. Der Begriff setzt sich zusammen aus dem englischen „Net“ (Netz) und dem französischen „Etiquette“ (Verhaltensregeln).

Noob

Der Begriff „Noob“ wird in der Gamingszene abwertend genutzt, um andere Spieler*innen als schlecht und lernunfähig zu bezeichnen. 

Shitstorm

Ein Shitstorm ist das plötzliche und hohe Aufkommen von negativer Kritik, meist in Form von Kommentaren in den sozialen Medien. Ursache können bestimmte Äußerungen oder Handlungen sein, die der Öffentlichkeit missfallen. Ein Shitstorm kann sowohl Einzelpersonen, aber auch Unternehmen oder Organisationen treffen. 

Für Eltern, Lehrende und Multiplikator*innen

Vom kurzen Quiz bis zur Projektwoche – für alle von 9 bis 99 Jahre.

Weitere Angebote

Lesen Sie auch

FAQ Teilen
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.