Konzern

Dirk Wende

0 Kommentare

Telekom und JTB erweitern das "Telekom-Sozialticket" auf alle Schutzsuchenden aus der Ukraine

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Unter dem schrecklichen Eindruck des Krieges gegen die Ukraine und angesichts der vielen Menschen, die in Bonn und Umgebung Schutz suchen, haben das Junge Theater Bonn (JTB) und sein Hauptsponsor Deutsche Telekom AG beschlossen, das "Telekom-Sozialticket" deutlich zu erweitern. 

JTB beteiligt sich an der bundesweiten Solidaritätsaktion 'Lights for Peace' am 3. März 2022

JTB beteiligt sich an der bundesweiten Solidaritätsaktion 'Lights for Peace' am 3. März 2022

„Die hier in der Region Schutz suchenden Menschen aus der Ukraine wollen wir herzlich willkommen heißen und auch auf diesem Weg dazu beitragen, ihnen die Zeit hier so angenehm und sinnvoll wie möglich zu gestalten“, sagt JTB-Intendant Moritz Seibert und bedankt sich sehr herzlich bei der Telekom für die Unterstützung auch bei diesem Projekt.

Dank dieser Unterstützung kann die Gültigkeit der Telekom-Sozialtickets jetzt so ausgeweitet werden, dass alle geflüchteten Kinder, Jugendlichen und Familien sowie deren Helfer*innen es nutzen können und freien Eintritt zu den Vorstellungen des JTB erhalten. 

Dieses Angebot kann von privat untergebrachten Familien ebenso genutzt werden wie von Gruppen Schutzsuchender aus den Unterkünften, und es gilt natürlich auch für die ukrainischen Kinder und Jugendlichen, die mit ihrer neuen Schulklasse oder Kita das Theater besuchen kommen.

Vorstellungen mit Live-Übersetzung ins Ukrainische

Die Telekom finanziert darüber hinaus nun auch einige Vorstellungen im JTB, die für Gruppen mit live eingesprochener Übersetzung ins Ukrainische gezeigt werden. Mit seiner MobileConnect-Anlage verfügt das JTB bereits über die technischen Voraussetzungen, um die Live-Übersetzung all den Zuschauer*innen, die sie hören möchten, über WLAN zugänglich zu machen, während alle anderen Gäste davon gar nichts mitbekommen. Dank der Unterstützung der Telekom stehen auch einige Leihgeräte im JTB zur Verfügung. Die Anlage kann grundsätzlich bei jeder Vorstellung für Übersetzungen genutzt werden, allerdings nur nach vorheriger Anmeldung. Die ersten Termine für Vorstellungen mit Live-Übersetzung ins Ukrainische werden im Mai stattfinden und werden demnächst bekanntgegeben. 

Weitere Infos zum Telekom-Sozialticket und zu den Vorstellungen mit Übersetzung ins Ukrainische gibt es auf der Homepage des Theaters. Bei Interesse und Fragen kann das JTB-Team natürlich auch telefonisch oder per Mail kontaktiert werden.

Hintergrund

Die Telekom unterstützt das Junge Theater Bonn, mit rund 140.000 Besuchern das bestbesuchte Kinder- und Jugendtheater bundesweit, bereits seit 2004, unter anderem mit dem “Telekom 5€-Ticket“ und dem „Telekom Sozialticket“, die beide 2015 erfolgreich bei Familien, Kindergärten und Schulen in Bonn und Umgebung etabliert werden konnten. 

Das Telekom-Sozialticket wurde 2015 eingeführt. Die Deutsche Telekom finanziert damit den Eintritt für Kinder, Schülerinnen und Schüler, die mit ihren Klassen das JTB besuchen kommen und die den Eintritt aus eigener Kraft nicht aufbringen können.  

Die MobileConnect-Anlage von Sennheiser ist seit dem Theaterumbau 2016 im JTB im Einsatz. Sie dient in erster Linie dazu, Sprache und Musik für Gäste mit reduziertem Hörvermögen technisch zu verstärken. Sie kann gleichzeitig auch dazu verwendet werden, zum Beispiel eine Audio-Deskription für blinde oder stark sehgeschädigte Gäste oder eben die Live-Übersetzung in eine andere Sprache einzuspielen. 

Die Gäste können die Anlage mit ihrem WLAN-fähigen Smartphone oder Tablet in Verbindung mit ihrem eigenen Kopfhörer nutzen und brauchen dazu lediglich die MobileConnect-App installieren.

Weitere Infos und Pressematerial:

Junges Theater Bonn
Moritz Seibert
seibert@jt-bonn.de
Tel. (0228) 46 36 72
Mobil (0177) 83 43 421

Alle Infos zum JTB, zu allen Stücken, alle Termine und Tickets dafür sowie Infos zum Hygienekonzept auf der Homepage des Theaters www.jt-bonn.de

Szene aus dem theaterstück „Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel“

Junges Theater Bonn

Die Telekom fördert das am meisten besuchte Kinder- und Jugendtheater Deutschlands.

FAQ