Konzern

Macht euch digital fit beim Magenta Moon

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Magenta Moon ist eine neue Initiative der Telekom für digitale Teilhabe. Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience verrät mehr.

Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience

Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience

Antje Hundhausen treibt mit Leidenschaft und Pioniergeist die Marke Telekom im Raum kreativ voran. Ob beim Gestalten von agilen Arbeitswelten, der europaweiten Design-Transformation der Shops, bei internationalen großen Messen und Konferenzen. Als Vice President Brand Experience gestaltet sie spielerisch interaktive Markenerlebnisse – physisch und digital. Sie brennt für die Kunst, baut seit über zehn Jahren erfolgreich die Telekom Art Collection auf, lotet mit Fashion Fusion das Zukunftspotenzial digitaler Mode aus und startet jetzt die Initiative Magenta Moon. 

Was verbirgt sich hinter Magenta Moon?

2020 verlief ganz anders, als geplant und hat uns doch eines gezeigt: Die Digitalisierung verbindet Menschen – in Krisen, im Alltag und über alle Grenzen hinweg. Aber 2020 hat auch gezeigt: Es gibt noch viel zu tun. Mit Magenta Moon starten wir eine langfristige Initiative für mehr digitale Bildung und Nachhaltigkeit. Als Telekom möchten wir die chancengleiche, digitale Bildung unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialer Herkunft fördern. Den Auftakt für dieses Engagement bildet der Magenta Moon Campus Berlin. Vom 17. Oktober bis 1. November 2020 laden wir Alt und Jung zu einem immersiven, interaktiven Abenteuer ein, das Denkanstöße gibt, Neugier weckt, den Gedankenaustausch fördert und zum Lernen einlädt.

Was ist das Besondere an dem Magenta Moon Campus?

Die Besucher*innen erwartet ein Mix aus Workshops, Talks, Maker Spaces und Musik – erlebbar direkt vor Ort, aber auch digital per Livestream. An ganz vielen Programmpunkten kann man von Zuhause am Bildschirm teilnehmen. Und mit dem Moon Garden bieten wir den Gästen vor Ort in Berlin noch etwas ganz Besonderes: Mitten in unserer Erlebniswelt am Leipziger Platz befindet sich eine großflächige Lichtkunst-Installation. Es gibt Projektionen auf Wänden und am Boden, die den gesamten Raum mit poetischem Video-Content erfüllen. Die Projektionen reagieren mithilfe von Laserscannern unmittelbar auf Gesten und Bewegungen. Wer mag, kann Schwärme von Glühwürmchen steuern oder virtuelles Wasser auf dem Boden bewegen. Der Grad der Interaktion ist frei wählbar: Zur Ruhe kommen, Inspiration finden, spielen oder Neues entdecken und lernen – alles ist möglich.          

Welche Programm-Highlights empfiehlst Du?

Bei 177 Workshops, mehr als 25 Talks, 6 Magenta Moon Live Podcasts, Yoga, Meditation, unzähligen Coding und Maker Sessions ist das eine schwere Entscheidung. Ich freue mich auf jeden Fall auf den Talk zum Thema digitaler Optimismus von der Autorin Verena Pausder und Katrin Suder, der Vorsitzenden des Digitalrats der deutschen Bundesregierung. Ich bin auch neugierig, wie Dagmar Hirche, die Gründerin des Vereins “Wege aus der Einsamkeit“, die ältere Generation motiviert, online aktiv zu werden. Oder der Autor und Aktivist Raul Krauthausen sich dem digitalen Verständnis unter verschiedenen Generationen annähert. Das breite inhaltliche Angebot von Themen rund um Digitale Zivilcourage aus dem Bereich von Birgit Klesper reizt mich ebenfalls. Die Angebote rund um die Themen gegen Hass im Netz, die Zukunft des Lernens und Nachhaltigkeit finde ich persönlich ebenfalls spannend.

Ich empfehle allen: Werft unbedingt einen Blick auf magentamoon.de und sucht euch dort eure persönlichen Highlights raus!

Magenta Moon Garden.

Magenta Moon

Der Magenta Moon Campus Berlin weckt neue Denkanstöße und stellt digitale Bildung für alle in den Fokus. Erlebbar täglich vom 17. Oktober bis 1. November.

FAQ