Medien

Philipp Kornstädt

0 Kommentare

Deutsche Telekom verkauft Fahrzeugnavigationspatente per Online-Auktion

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Deutsche Telekom verkauft Patente, die nicht zum Kerngeschäft gehören
  • Auktion besonders interessant für die Automobilindustrie und Hersteller von Navigationssystemen 
  • Online-Auktion Anfang Dezember

Die Deutsche Telekom verkauft ein umfassendes Portfolio von Patenten aus dem Bereich intelligenter Fahrzeugnavigationssysteme. Das Portfolio wird ausschließlich über das Unternehmen Innovative Auctions in einem Online-Auktionsverfahren angeboten. Dieses wurde konzipiert, um die Anonymität der Bieter zu wahren. Die Auktion soll Anfang Dezember 2020 stattfinden. 

Das Navigationsportfolio der Deutschen Telekom umfasst 21 Patentfamilien mit insgesamt 168 Patenten, die intelligente Verkehrs- und Echtzeit-Navigationstechnologien abdecken. Dazu gehören zum Beispiel Anwendungen, die die aktuelle Verkehrslage abbilden. Das macht die Patente besonders interessant für Automobilhersteller und Zulieferer, einschließlich der Produzenten von Navigationssystemen und verwandter Software.

Die Deutsche Telekom hält das Bündel von Patenten für sehr wertvoll. Tim Oelmann, verantwortlich für Business Intellectual Property Management: "Wir begrüßen die bevorstehende Online-Auktion als eine transparente und innovative Plattform für die Durchführung dieser Transaktion. Wir wollen so viele internationale Unternehmen wie möglich ansprechen und freuen uns auf eine interessante, lebhafte Auktion."

Die Deutsche Telekom hält derzeit über 8.600 Einzelpatente, was sie zu einem der europäischen Marktführer im Telekommunikationssektor macht.

Mit der Online-Auktion Anfang Dezember verfolgt die Deutsche Telekom ihre neue Patentstrategie. Geistiges Eigentum, das nicht zum Kerngeschäft passt, soll aktiver verwertet werden, z.B. durch Lizenzen, Ausgründungen oder Verkäufe. Tim Oelmann: "Auktionsverkäufe wie diese helfen uns, unser Patentportfolio zu schärfen. Darüber hinaus bieten sie die Möglichkeit, sich auf den Schutz und die Verteidigung unserer strategisch wichtigen Patente und Technologien zu konzentrieren." Die Deutsche Telekom beauftragte Innovative Auctions mit der Durchführung der Auktion. Das Unternehmen ist auf die Durchführung von Online-Auktionen mit hohen Einsätzen spezialisiert. Damit können Käufer ihre Gebote sicher und vertraulich direkt in das Online-Auktionssystem eingeben. Als neutrale Drittpartei garantiert Innovative Auctions, dass die Identität der Bieter und die abgegebenen Gebote weder der Deutschen Telekom noch anderen Parteien offengelegt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Patentauktion@telekom.de oder 
dt-navi@innovativeauctions.com.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

FAQ