Blog.Telekom

Martina Weidmann

1 Kommentar

Umweltschutz auf Knopfdruck

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Vor ein paar Tagen wurde ich gefragt, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Ehrlich gesagt, hatte ich bis dato noch gar nicht darüber nachgedacht. Corona, die weltpolitische Lage, Klimawandel und die neue Normalität. Dies und vieles mehr beschäftigt mich gerade. Doch die Wünsche zu Weihnachten ließen mich nicht los. Eine neue Geldbörse zu Weihnachten wäre schön. Freuen würde ich mich auch über eine Yoga-Matte. Daneben wünsche ich mir viel Gesundheit, weniger Arbeitsstress und ein friedliches, respektvolles Miteinander. Und Umweltschutz? 

Umweltschutz auf Knopfdruck mit dem IoT Service Button – unserer Natur zuliebe.

Umweltschutz auf Knopfdruck mit dem IoT Service Button – unserer Natur zuliebe.

Es gibt viele Möglichkeiten, unsere Umwelt zu schützen: Plastikmüll vermeiden oder Fahrrad statt Auto nehmen. Produkte von nachhaltigen Unternehmen kaufen, Strom sparen oder unnötige Fahrten minimieren. Wir können noch viel mehr tun, überlege ich. Einfach sollte es sein, quasi auf Knopfdruck. Wie der "IoT Service Button" der Telekom. Er startet Abläufe auf Knopfdruck im Stadtleben und Einzelhandel. Auch in Gebäuden, in der Logistik oder Fabrik ist er einsetzbar. Er arbeitet im Internet der Dinge (IoT) und schützt dabei die Umwelt.

Beispielsweise lässt der digitale Knopf volle Mülltonnen abholen. Das vermeidet unnötige Fahrten zu halbvollen Abfallbehältern. Er bestellt verbrauchte Materialien nach. Es wird immer nur so viel Nachschub geordert wie tatsächlich verbraucht. Er meldet dem Servicetechniker Störungen in der Fabrikanlage. Oder informiert den Logistiker bei BMW über abholbereite Waren. Fahrten erfolgen anlassbezogen und weniger CO2 ausgestoßen. Auf Knopfdruck werden Ladenflächen und Büroräume gereinigt. Das spart Energie und Ressourcen. In der Uniklinik Mainz unterstützt er die Arbeit des Pflegepersonals. Der IoT Service Button entlastet Mitarbeiter, spart Kosten und Zeit ein und reduziert den Papierverbrauch.

Der digitale Button ist überall einsetzbar. Er ist ein Knopf für 1001 Möglichkeiten. Ich bin mir sicher, es gibt viele solcher Beispiele wie den kleinen digitalen Helfer der Telekom. Und viele Unternehmen, die sich von meiner Begeisterung anstecken lassen. Auf meinem Wunschzettel steht jetzt „Umweltschutz auf Knopfdruck“ neben Yoga-Matte, Geldbörse und Gesundheit. 

We Care

Nachhaltig mit IoT

Unternehmen spüren den Druck, ihre Aktivitäten nachhaltig zu gestalten. Neue Möglichkeiten bietet das Internet der Dinge (IoT) der Telekom.

FAQ