Blog.Telekom

Marco Baldauf

0 Kommentare

IT-Security Insights #8: Lucy’s Team ist die Spinne im Netz der IT-Security

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Lucy ist Head of Managed Platform Security und hat bei jedem Kundenprojekt den Fuß in der Tür. Gemeinsam mit Ihrem Team aus IT-Projektmanager*innen, IT-Architects und Engineers stellt sie sicher, dass Kunden sicher im Netz unterwegs sind. Hierfür greift Sie auf Hersteller-Technologien von Fortinet, Palo Alto, Cisco, Checkpoint, McAfee, F5 zurück. Zur Unterstützung des Teams sucht Lucy zahlreiche neue Mitarbeiter*innen.

Lucy, du bist Head of Managed Platform Security bei der Deutschen Telekom Security GmbH. Wie bist du zur IT Security gekommen?

Digital dargestelltes Vorhängeschloss

Lucy: Seit ca. 20 Jahren bin ich im Bereich IT und Security tätig. Ich habe Politikwissenschaft studiert und ein Volontariat bei einer Zeitung gemacht. Aber schon damals hat mich die IT begeistert. Anfangen im Frontoffice eines Internet-Providers habe ich als junge Frau erfahren, dass ich mich sehr gut in einer vermeintlichen Männerdomäne beweisen kann. Seit 12 Jahren bin ich nun spezialisiert auf Security-Themen, da bin ich reingewachsen über meine vorherigen Jobs. Es gab damals noch kein Fachstudium IT Security. Ich bin das beste Beispiel dafür, dass man das lernen kann und auch als Quereinsteigerin eine Chance hat.

Für was bis du mit deinem Team verantwortlich?

Lucy: In meinem Bereich betreue ich mit mehr als 270 Mitarbeiter*innen die Infrastruktur-Security unserer Enterprise-Kunden. Ohne Firewalls, ohne netzzentrische Elemente, ohne Proxy-Systeme funktioniert keine IT. Wir kümmern uns um das Herzstück, den sicheren E-Mail-Verkehr, das sichere Surfen im Internet. Ich manage acht Teams in Deutschland. Wir sind in jedem großen Kunden-Projekt involviert, haben immer ein „Beinchen“ im Spiel, quasi wie eine Spinne im Netz. Rein sicherheitstechnisch gesehen: Wir können nirgendwo nicht mit dabei sein, Security spielt immer eine wichtige Rolle.

Unsere Hauptkunden sind aus dem Mittelstand und aus dem Large Enterprise-Segment. Teams aus Vertriebler*innen, Solution Designer*innen, Engineers und Architects nehmen die Anforderungen unserer Kunden auf und meine Mitarbeiter*innen unterstützen sowohl bei der Vertragsverhandlung, dem Solution Design als auch bei der Umsetzung. Vor allem kümmern wir uns um die technische Komponente. Je besser wir die Projekte aufplanen, umso besser gelingt es uns, die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen und die vereinbarten KPIs und SLAs zu erreichen. 

An welchen Projekten arbeitest du zurzeit mit deinen Teams?

Lucy: Die meisten Kundenprojekte laufen zwischen drei und sieben Jahren, da gilt es langfristig zu planen aber auch kurzfristig auf Änderungswünsche zu reagieren. Aktuell haben wir ein sehr großes Projekt aus dem Gesundheitsmarkt. Wir unterstützen ein bundesweit agierendes Unternehmen dabei, den kompletten Datenverkehr, die Rechenzentren und Web-Applikationen zur T-Systems zu verlegen und wir sind allein für die Sicherheit mit 30 Expert*innen involviert und helfen mit bei der Transition und dem Betrieb. Neben solch großen Projekten haben wir viele Mittelstandskunden, die die Digitalisierung noch vor sich haben. Mit unseled dimmbar leuchtmittelren Lösungen und unserer Kompetenz helfen wir den Kunden dabei, sich sicher auf ihre Kernkompetenz zu konzentrieren, während wir uns um ihre IT und Infrastruktur kümmern. Meine Engineers sprechen in solchen Projekten direkt mit den IT-Verantwortlichen in den Unternehmen und sind ganz nah dran an den Kunden. 

Du darfst dein Team vergrößern. Wen suchst du? Was sollen zukünftige Kollegen*innen mitbringen?

Lucy Celik

Lucy: Ich habe Jobs für jeden Typ Menschen . Ich habe Jobs für IT-Nerds, die nur an der Konsole arbeiten und sich mit der reinen Technik beschäftigen möchten, mit wenig Kundenkontakt. In unseren eigenen Laboren können sich die Engineers austoben und nach Herzenslust neue Technik ausprobieren. Wir verproben die Lösungen unserer Hersteller und challengen deren Produkte. Daraus resultieren auch Optimierungen bei den Devices unserer Partner (z. B. Fortinet, Palo Alto, Cisco, Checkpoint, McAfee, F5), mit den wir arbeiten. Da bin ich unheimlich stolz auf meine Ingenieure.

Es gibt Jobs für IT-ler, die gerne die Mischung aus Technologie und Menschen mögen und die als IT-Architects oder Engineers zum Kunden fahren und dort beraten. Zusammen mit dem Kunden und weiteren Kolleg*innen wird an Projekten und auf ein gemeinsames Ziel hingearbeitet: Das erfolgreiche Onboarding des Kunden und der reibungslose Betrieb seiner IT-Security. 

Sehr gerne hole ich Junioren an Bord , die frisch aus der Ausbildung oder von der Hochschule kommen. Die können sich bei uns weiterentwickeln bis hin zum Experten in ihrem Themengebiet. Young Professionals werden von erfahrenen Kolleg*innen mit in Projekte genommen, auch zu den Gesprächen mit Top-Kunden. Wenn sich herausstellt, dass die Stärken oder Interessen der Mitarbeiter*innen woanders liegen, geben wir auch die Möglichkeit, zwischen Technologien oder Rollen zu wechseln. Je nach Talent, Interessen und Stärken finden wir den richtigen Job in unserem Geschäftsfeld. 

Wir brauchen erfahrene Expert*innen und Seniors, die bereit sind, Verantwortung für Kundenprojekte zu übernehmen. Ich suche Cloud Engineers, Security Architects, Software-Developer, UI/UX-Designer, Lab-Engineers, Cloud-Architects und IT-Projektmanager.

Und das bundesweit verteilt an zehn Standorten. Wer an einem vielfältigen Aufgabengebiet Interesse hat, wer am Kern der IT-Security arbeiten möchte und wer sich stetig weiterentwickeln und lernen möchte, ist bei mir im Bereich Managed Platform Security richtig. Wir sind ein starkes, diverses Team und die Spinne im Netz in der IT. 

Weiterbildung ist gerade im IT-Bereich essenziell, um am Ball zu bleiben. Welche Angebote bietet ihr den Mitarbeitenden?

Lucy: Die Weiterentwicklung und Qualifizierung unserer Teams gehören zu meinen wichtigsten Aufgaben überhaupt. Wissen zu neuen Themen ist ein Wert, der nicht überschätzt werden kann. Wir durchleben gerade ein klassisches Renewal unseres Portfolios. Kunden werden immer weniger Hardware kaufen, sondern mehr und mehr in die Cloud verlagern. Wir arbeiten nach anerkannten Frameworks wie ITIL, Prince2, PMI und auch Scrum und weiteren agilen Methoden. Für jede Mitarbeitergruppe haben wir passende Weiterbildungsangebote. Talentförderung macht einen Großteil meines Jobs aus.

Lucy, herzlichen Dank für das Interview und den Einblick in Deinen Alltag als Führungskraft in der IT- Security!
 

Deutsche Telekom Security GmbH
Die Deutsche Telekom Security GmbH ist ein attraktiver und sicherer Arbeitgeber für Cyber-Security-Expert*innen. Hier finden Sie noch weitere Einblicke in Tätigkeitsbereiche, für die wir neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen.

#1 Tino: Cloud Security Consulting 
#2 Alexander: Security Consulting und Incident Response Service
#3 Karl-Friedrich: Security Consulting und der Aufbau von Security Operations Centern
#4 Daniel: Managed Cyber Defense
#5 Tilo: Leitplanken für IT-Sicherheit
#6 Juan: Mit IT-Sicherheit Menschenleben schützen
#7: Kay: IT-Sicherheit ist systemrelevant

Diejenigen, die jetzt neugierig sind, finden auf unserer Karriereseite weitere Informationen und Einstiegsmöglichkeiten.
 


FAQ